Sonntag, 26. Januar 2014

[TAG] So war mein 2013

Vorherrschendes Gefühl für 2014?
Skepsis & Spannung. Ich weiß nicht, was alles auf mich zukommen wird und das beunruhigt mich etwas. Ich stehe erst am Anfang meines Studiums und komme mir noch ein bisschen naiv und unwissend vor. Außerdem überlege ich, ob ich im Oktober ein Zweitstudium beginnen soll. Und ich möchte mich in diesem Jahr von vielen Dingen trennen, da ich mich von meinem Besitz etwas erdrückt fühle. Also momentan ist alles noch ein bisschen unsicher und unvorherbestimmt. Aber das wird sich in den nächsten Wochen hoffentlich ändern.

2013 zum ersten Mal getan?
Komplett alleine in ein anderes Land geflogen. Die Uni als Studentin besucht. In Dänemark & Schweden gewesen. Vor einer etwas größeren Menschenmenge auf einer Bühne getanzt.

2013 nach langer Zeit wieder getan?
Viele neue Leute, die ich mittlerweile auch sehr gerne mag, kennengelernt. Das passiert bei mir nicht sooo oft...

2013 leider gar nicht getan?
Spontan fällt mir da nix ein.

Wort des Jahres?
Matura. Sommerferien. Unizeug.
Unwort: FOTOBUCH!! [ist eine etwas längere Geschichte]


Zugenommen oder abgenommen?
Minimal abgenommen glaub ich.

Stadt des Jahres? 
Ui, da gibts dieses Jahr wirklich viele, da ich sehr viel gereist bin! Ich war unter anderem in Kopenhagen, Bologna, Paris, Brighton und London und sie gefielen mir alle ziemlich gut.

Alkoholexzesse?
Also als Exzesse würd ichs jetzt nicht bezeichnen, aber es gab schon ein paar Partynächte :D 

Haare länger oder kürzer?
Ungefähr gleich lang. Ich lasse meine Haare immer recht lang wachsen, bis die Spitzen dann schon etwas kaputt und splissig sind. Dann lasse ich 5-10 cm abschneiden und dann fängt das Spiel wieder von vorne an.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Bin mir ziemlich sicher, dass es mehr war! Schon allein, weil ich 3 Wochen in England war und dort ziemlich viel shoppen war!

Höchste Handyrechnung?
Um die 70-80€, als ich eine Woche in Italien war und es ein paar "komplizierte Wendungen" gab und ich deshalb einige Male nachhause telefonieren musste.

Krankenhausbesuche?
Gott sei Dank nur Besuche und keine Aufenthalte meinerseits.

Most called person?
Von der Zahl der Anrufe eindeutig Mama. Von der Länge der Gespräche meine beste Freundin <3
  Song des Jahres?
What doesn't kill you von Jake Bugg. Der Sommersong des Jahres ist wohl Wake Me Up von Avicii.
Buch des Jahres?
Zwei an einem Tag von David Nicholls.

Film des Jahres?
Der am sehnsüchtigsten erwartete war definitiv The Hunger Games - Catching Fire.

TV-Serie des Jahres?
Breaking Bad. Bin zwar erst bei der zweiten Staffel, da ich momentan keine Zeit habe. Und da ich mir die Serie auf Englisch anschaue, sollte ich nicht zu müde sein, weil ich mich schon konzentrieren muss, um es zu verstehen (vor allem ohne Untertitel....wieso nuschelt sein Schwager so verdammt arg??!). Das heißt, wenn ich abends im Bett liege und mir noch eine Folge anschauen will, klappt das nicht immer, da ich manchmal recht bald auf Durchzug schalte weil ich eben schon zu müde bin um mich zu konzentrieren. Irgendwie eine blöde Situation :/

Teuerster Gegenstand der im Jahr 2013 gekauft wurde?
Mein neues Baby: die Canon EOS 600D.

Erkenntnis des Jahres?
Höre nie auf, für deine Träume zu kämpfen!

Schönstes Ereignis?
Es gab viele schöne Ereignisse, aber einer der besten Momente war bestimmt, zu erfahren, dass ich die Matura bestanden habe.

2013 war mit einem Wort? 
UNVERGESSLICH

Donnerstag, 23. Januar 2014

Neubeginn

Hallo meine Lieben, 


über ein Jahr ist es nun schon her, dass ich meinen letzten Blogpost hier veröffentlicht habe. Ich hab in den letzten Monaten oft darüber nachgedacht, ob ich nicht doch wieder mit dem Bloggen beginnen soll. Und habe dann die Idee relativ schnell wieder verworfen. Warum? Ich weiß es selbst nicht so genau, denn auf einmal hab ich wieder unheimliche(okay, übertreiben wir es mal nicht) große Lust, Fotos zu knipsen, Beiträge zu schreiben und mich mit Kosmetik auseinanderzusetzen. Das könnte natürlich auch damit zusammenhängen, dass ich 1. eigentlich lernen sollte (wer lenkt sich nicht gerne von seinen Pflichten ab?! :D) & 2. gestern eine Bestellung bei Shades of Pink getätigt habe. Und ich hab gestern allen Ernstes im Bett - als ich eigentlich schlafen hätte sollen - über mein kommendes Päckchen nachgedacht. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude! :)
Nun, was wird sich ändern? Was bleibt gleich?
Ich habe mir viel vorgenommen. Zum einen will ich ein ordentliches und vor allem schönes Blogdesign. Das wird wahrscheinlich einige Zeit in Anspruch nehmen. Aber bald hab ich Ferien und werde mich damit auseinandersetzen. Vielleicht werde ich auch den Namen des Blogs etwas abändern, die URL bleibt aber (vorläufig) gleich. 
Die Themen werden dieselben bleiben: Kosmetik, mein Leben, Musik, Bücher, usw. Ergänzt werden sie (wahrscheinlich) durch Fotographie, Kreativbeiträge (ich hoffe, ich komme dazu, mich endlich wiedereinmal kreativ ausleben zu können). Andere Themen, die mich derzeit beschäftigen, sind: Inhaltsstoffe, Entrümpeln bzw. Minimalismus, Umwelt, Selbermachen, ein Zweitstudium, etc.

Nun, ich freu mich, bald wieder viele tolle Beiträge zu schreiben.

Einen schönen Tag wünsch ich euch!

Diana