Mittwoch, 17. Mai 2017

Sustainable Consumption

Manchmal stolpert man über etwas, das die Gedanken so durcheinander bringt, dass man noch Tage damit verbringt, sie wieder zu ordnen.

So ähnlich ging es mir heute, als wir in einer Vorlesung in der Uni über das Thema Sustainable Consumption gesprochen haben. Es hat mich wirklich zum Nachdenken gebracht und damit werde ich wohl noch die nächsten Tage und Wochen verbringen.

Warum ist Konsum so wichtig für uns? Wieso definieren wir uns so sehr über Dinge anstatt über Eigenschaften, Talente, Wünsche, Träume, Erfahrungen, Ängste usw.?

Ich weiß, nicht jeder ist so! Es gibt genug 'genügsame' Menschen, die mit einem moderaten Konsum komplett zufrieden und ausgeglichen sind. Aber warum wächst dann in mir immer dieser Wunsch, noch dieses und jenes zu besitzen? Ja, es ist nicht teuer, nur ein kleines Teil, nur noch das eine, das verbraucht man eh schnell (spoiler: nein, nicht wenn man noch 50 andere unbenutzte ähnliche Teile daheim stehen hat) etc.

Es kann sehr schwer sein, gewisse Denkmuster und damit einhergehende Verhaltensmuster langfristig zu ändern. Deshalb ist es auch so schwer, große Veränderungen von heute auf morgen umzusetzen.

Ich nehme mir gewisse Dinge schon so lange vor. Seit Jahren! Warum setze ich sie nicht um? Damit meine ich zum Beispiel, meine Kosmetik langfristig auf ein normales Level zu bringen, weniger und 'bessere' Kleidung zu kaufen (Faitrade und Bio etc.), nicht so viele Bücher zu kaufen und und und.

Meine Generation ist aufgewachsen mit ALLEM was sie sich wünschte (zumindest sehr viele von uns). Und wir führen dieses Leben einfach weiter. Heute hab ich Lust auf Kaffee von Starbucks? Natürlich gönn' ich mir den, war ja auch so brav und hab gestern meinen Online-Warenkorb nochmal um die Hälfte reduziert und doch 'nur' 300€ ausgegeben. *sarcasmoff*

Das ist einfach nicht gut! Wenn uns die Dinge, die uns umgeben und die ein schönes Leben ausmachen, mehr bewusst wären, dann müssten wir nicht ständig künstlich Glück produzieren indem wir unnötiges Zeug kaufen. PUNKT.

Da ich denke, dass das 'Sich-bewusst-werden' immer ein guter erster Schritt ist, bin ich froh, dass ich diesen heute gegangen bin. Vielleicht folgt mir ja einer von euch!